SPIEGEL-Gespräch „Es geht nicht um Abwickeln“

E.on-Chef Johannes Teyssen, 55, verteidigt sich gegen den Vorwurf, das Unternehmen stehle sich aus der Verantwortung für die Altlasten der Atomenergie.
Von Armin Mahler und Frank Dohmen

DER SPIEGEL 50/2014

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung