Affären „Sauber behandelt“

Der Reformer Mark Pieth durchleuchtete zwei Jahre lang die Fifa, dann veröffentlichte er seinen Bericht. Präsident Joseph Blatter kam darin erstaunlich gut weg. Nun zeigt sich: Blatters Chefjurist hatte zuvor kritische Passagen gestrichen.
Von Michael Wulzinger

DER SPIEGEL 7/2015

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung