21.02.2015

PersonalienMichael Roth

44, Staatsminister im Auswärtigen Amt, erlebte während seines Athen-Besuchs vergangene Woche, wie schnell die Revolutionäre der Syriza-Partei sich den Gepflogenheiten des diplomatischen Parketts anpassen. Der SPD-Politiker hatte nach seiner Ankunft festgestellt, dass in seinem Koffer grüner Hustensaft ausgelaufen war. Auch deshalb entschied sich Roth zum Dinner für ein Outfit ohne Krawatte; ohnehin ging er davon aus, dass seine Gastgeber wie deren Chef Alexis Tsipras eher lässig auftreten. Weit gefehlt: Am Tisch saß Roth als Einziger ohne Krawatte.
Von Gor

DER SPIEGEL 9/2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 9/2015
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Personalien:
Michael Roth

  • Gefühlte Intoleranz: Angst vor Laktose und Gluten
  • Zitate aus Sommer-Pressekonferenzen: "Herr Rösler ist gerne Vizekanzler"
  • Helmkamera-Aufnahmen: So sah der fliegende Soldat Paris von oben
  • 50 Jahre Mondlandung: Ein kleiner Schritt...