07.03.2015

BergbauSaar-Regierung rügt Kohlekonzern

Der saarländische Wirtschaftsstaatssekretär Jürgen Barke (SPD) hat den Kohlekonzern RAG für die umstrittene Flutung von Bergwerken mit hoher Giftbelastung harsch kritisiert. Das Unternehmen, so Barke, erwecke in öffentlichen Veranstaltungen den Eindruck, dass das Abschalten aller Pumpen bereits beschlossene Sache sei ( SPIEGEL 10/2015). "Das ist falsch und mit der saarländischen Landesregierung auch nicht abgestimmt." Vor einer kompletten Flutung müsse die RAG umfangreiche Gutachten zur Gefährdung auch des Grundwassers durch Giftstoffe vorlegen. Der kleinste Restzweifel an der Sicherheit von insgesamt 600 000 betroffenen Menschen werde dazu führen, "dass die RAG bis zum Sankt-NimmerleinsTag pumpen müsse". Damit geht erstmals ein führender SPD-Politiker deutlich auf Distanz zum traditionsreichen Kohlekonzern. Barke fürchtet um die Akzeptanz der saarländischen Industriepolitik. Die bisherigen Erfolge lasse er sich nicht durch einzelne Unternehmen kaputt machen.
Von Bas, und Fdo,

DER SPIEGEL 11/2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 11/2015
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Bergbau:
Saar-Regierung rügt Kohlekonzern

  • Anschlagsserie in Sri Lanka: Video zeigt weitere Explosion
  • Meereswissenschaft: Durch die Augen eines Weißen Hais
  • "Heilige Treppe" in Rom: Freie Sicht auf den Leidensweg Jesu
  • Parabel-Flug: Promi-Party in der Schwerelosigkeit