11.04.2015

PersonalienSchwesternrat

Am liebsten würden die beiden jüngeren Schwestern der dänischen Königin Margrethe ihr am kommenden Donnerstag zum 75. Geburtstag ein Handy schenken. In einem Interview mit der dänischen Nachrichtenagentur Ritzau beklagten die im deutschen Berleburg lebende Prinzessin Benedikte, 70, und die mit dem ehemaligen griechischen Monarchen Konstantin verheiratete Exkönigin Anne-Marie, 68, dass Margrethe kein Mobiltelefon besitze. Erschwerend komme hinzu, dass Margrethe nur selten zum Festnetztelefon greife. "Sie ruft höchstens mal an, wenn sie ein ganz konkretes Anliegen hat", sagt Anne-Marie, und diese Gespräche seien dann auch immer nur kurz. "Sie hat", sagt Prinzessin Benedikte, "einfach kein Bedürfnis nach Small Talk wie wir anderen."
Von Red

DER SPIEGEL 16/2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 16/2015
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Personalien:
Schwesternrat

  • Vor G7-Gipfel in Biarritz: "Die Stadt ist zu einer Festung geworden"
  • Brände im Amazonas: Bolsonaro kündigt Strafen für Brandrodungen an
  • Flaschenpost aus Russland: Nach 50 Jahren in Alaska gefunden
  • Jagdtricks von Delfinen: Die "Hau-drauf-hau-rein"-Technik