HOMOSEXUELLE „Eine Sache der Wahrheit“

Weil gegenseitige Verdächtigungen zunehmen, sollen sich schwule Fußballer in England outen. Doch der einzige Spieler, der diesen Schritt bisher wagte, hielt dem öffentlichen Druck nicht stand - Justin Fashanu beging Selbstmord.
Von Michael Wulzinger

DER SPIEGEL 22/1999

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung