25.11.1991

Kloses Pläne

Der neue SPD-Fraktionsvorsitzende Hans-Ulrich Klose bereitet zügig den Abschied vom Dezernentenwesen seines Amtsvorgängers Hans-Jochen Vogel vor. So möchte er die Zahl seiner Stellvertreter von neun auf vier reduzieren. Kandidaten sind Kloses unterlegene Gegenspieler Herta Däubler-Gmelin und Rudolf Dreßler sowie Ingrid Matthäus-Maier und Wolfgang Thierse. Der Fraktionschef beabsichtigt auch, die Zahl der SPD-Arbeitskreise von neun auf fünf und die der Parlamentarischen Geschäftsführer von fünf auf drei zu verringern. Am 3. Dezember will er sein Modell in der Fraktion vorstellen; eine Woche später sollen die 239 Bundestagsabgeordneten darüber abstimmen.

DER SPIEGEL 48/1991
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 48/1991
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Kloses Pläne

  • Kuriose Operation: Flügeltransplantation für Schmetterling
  • Versprecher von FDP-Chef Lindner: Thüringen statt Syrien
  • Silberameise: Die schnellste Ameise der Welt
  • Eklat im Weißen Haus: Pelosi bricht Treffen mit Trump ab