25.11.1991

FilmIdaho, USA

„My Private Idaho“. Spielfilm von Gus van Sant. USA 1991; 105 Minuten; Farbe.
Strichjungen, bekanntlich, sind magere, schmuddelige Figuren, die an Ecken herumstehen, fröstelnd, und in den Knien wippen, damit ihnen die Füße nicht abfrieren. Näherer Umgang mit ihnen ist nicht jedermanns Wunsch, nicht mal im Kino.
Als die alptraumhafte Junkie-Ballade "Drugstore Cowboy" von den amerikanischen Filmkritikern als bester Film des Jahres 1989 ausgezeichnet wurde und Gus van Sant zudem als bester Autor und bester Regisseur, hätte der Provinzfilmer seine Zelte in Portland, Oregon, abbrechen und nach Hollywood avancieren können. Statt dessen hat er zwei der umworbenen Teenager-Lieblinge Hollywoods, River Phoenix und Keanu Reeves, dazu verführt, ihm in den fernen Nordwesten der USA zu folgen, auf den schmierigen Straßenstrich von Portland und in den Kartoffelstaat Idaho.
Die beiden Jung-Stars wußten wohl, daß der eigenbrötlerische Magier van Sant ihnen nicht Glamour bescheren würde, sondern ein spirituelles Abenteuer mit offenem Ausgang; dafür haben sie Rollen bekommen, in denen sie, fern aller Routine, irrlichternde Intensität und Leidenschaft entfalten können.
Der eine der Jungen, von Träumen verfolgt, in denen Wolken über den riesigen Himmel von Idaho jagen, sucht seine Mutter dort, wo er sie gewiß nicht findet; der andere wälzt sich im Dreck, um seinem Vater zu trotzen, dem reichsten und mächtigsten Mann der Stadt.
Eine arg literarische Konstruktion scheint das zu sein, und sie paraphrasiert ganze Szenen aus Shakespeares "Henry IV" - aber van Sant, mit einer seltsamen, geradezu somnambulen Sicherheit, vertraut der Macht seiner Imagination, der poetischen inneren Logik auf allen Irrwegen seiner Geschichte, die bis nach Italien ausschweift: eine Stricher-Passion.
Wenn sie sich gerundet hat, unter den Wolken und dem mächtigen Himmel von Idaho, reibt man sich die Augen, als hätte man noch nie so etwas geträumt.

DER SPIEGEL 48/1991
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 48/1991
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Film:
Idaho, USA

  • Zweiter Weltkrieg im Pazifik: Tiefseeforscher finden Wrack aus der Schlacht von Midway
  • Nordsyrien: US-Konvoi bei Abzug mit Kartoffeln beworfen
  • New Orleans: Baukräne an eingestürztem Hotel gesprengt
  • Konzernchef aus Schweden: "Ich habe einen Chip in meiner linken Hand"