25.11.1991

Mieczyslaw Wachowski,

41, Privatsekretär des polnischen Staatspräsidenten Lech Walesa, 48, verärgert die Fotografen. Der einstige Bodyguard und Chauffeur des Politikers, von Walesa-Ratgebern als ungehobelt, arrogant und machthungrig bezeichnet, sieht sich offenbar selbst im Zentrum des Zirkels um den Staatspräsidenten. Zumindest auf Fotos ist das inzwischen sichtbar. Kaum ein offizieller Termin, so klagen Fotografen, wo sich Wachowski (Foto, 2. v. r.) nicht in die Nähe Walesas durchgeboxt hätte. Die Rache der polnischen Fotografen: Wo immer es geht, schneiden sie den früheren Taxifahrer aus ihren Bildern.

DER SPIEGEL 48/1991
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


  • Beeindruckende Unterwasseraufnahmen: Unterwegs mit tausend Teufelsrochen
  • Eklat in Großbritannien: US-Diplomatenfrau reist nach tödlichem Unfall aus
  • Rituale im britischen Unterhaus: "Lady Usher of the Black Rod"
  • Indonesien: Orang-Utans werden Opfer von Brandrodungen