25.11.1991

GESTORBENGustav Husak

78. Der nationalbewußte Slowake ist bis zum Zusammenbruch des Ostblocks gleichwohl ein Internationalist, ein moskauhöriger Apparatschik geblieben. Dieser Widerspruch hat ihn gleich mehrfach hinter Gitter gebracht: Die klerikalen Faschisten des Priesters Josef Tiso sperrten ihn 1940 als "Staatsfeind" ein, 1951 die regierenden Kommunisten unter dem Verdacht, ein "bürgerlicher Nationalist" zu sein. Der hagere Mann mit dem Oberlehrer-Gesicht, ein Arbeitersohn aus einem Dorf bei Bratislava, gehörte im Prager Frühling als Vize-Premier der Dubcek-Führung an. Die Sowjets zogen den verläßlichen Genossen anderen Bewerbern als Parteichef vor, als es 1969 galt, die CSSR wieder auf Moskauer Linie zu bringen. Ein halbes Jahr nachdem die Reform von 1968 niedergeschlagen worden war, fällte Husak die einzige politische Entscheidung von bleibendem Wert: Er setzte mit einer Verfassungsänderung die erste innerstaatliche Eigenständigkeit der Slowakei durch, um die gerade jetzt von den Parteien besonders heftig gestritten wird. Seine fast 20 Jahre währende Herrschaft als Staats- und Parteichef war geprägt von einer weitgehenden Entpolitisierung der Bevölkerung zugunsten einer relativen sozialen Sicherheit. Die sanfte Revolution seines späteren Nachfolgers Vaclav Havel hat der einsame, krebskranke Mann auf der Burg nicht mehr richtig wahrgenommen. Kurz vor seinem Tod trat der Greis noch zum Katholizismus über. Gustav Husak starb am vergangenen Montag in Bratislava nach einem Herzinfarkt.

DER SPIEGEL 48/1991
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 48/1991
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Gustav Husak

  • Wir drehen eine Runde: Elektrisch surfen
  • "Lady Liberty": Demokratie-Aktivisten errichten Statue in Hongkong
  • Filmstarts: "Man kriegt, was man verdient hat."
  • Webvideos der Woche: Kajakfahrer entgehen Felssturz knapp