23.09.1991

DONNERSTAG

22.15 - 23.45 Uhr. Eins Plus. Mr. und Mrs. Smith
Hitchcock selbst mochte sie nicht, die einzige Komödie ohne jeden kriminalistischen Suspense, die er gedreht hatte. Dabei konnte nach Meinung der Kritiker die turbulente Ehe- und Nicht-Ehe-Geschichte mit Carole Lombard und Robert Montgomery (USA 1941) es mit jeder Screwball-Komödie der damaligen Zeit aufnehmen.
22.25 - 0.10 Uhr. 3Sat.
Ed Murrow - Reporter aus Leidenschaft
Sein Name ist auch in den Zeiten von CNN immer noch Legende im amerikanischen News-Business. Jack Gold drehte 1985 diesen Film über den Mann, der mit seiner Berichterstattung über den Senator McCarthy bewies, daß sauberer Journalismus auch mal etwas gegen demagogische und machtbesessene Politiker ausrichten kann. S.316
23.00 - 24.00 Uhr. ARD.
Bücherjournal
Geplant: Beiträge über Patricia Highsmith ("Ripley Under Water"), Fruttero/Lucentini ("Die Wahrheit über den Fall D."), Tilman Spengler ("Lenins Hirn"), Freya Stark ("Im Tal der Mörder"), Albert Camus ("Tagebuch 1951 - 1959").
23.10 - 23.55 Uhr. ZDF.
Filmforum
Eva und Georg Bense beschäftigen sich zum Auftakt einer Reihe mit kanadischen Spielfilmen mit der Situation des Films in der französischsprachigen Provinz Quebec. Danach wird Jacques Leducs "Drei Äpfel am Rande des Traumes" gezeigt, die Geschichte eines Journalisten, der an seinem 40. Geburtstag versucht, eine Lebensbilanz zu ziehen.

DER SPIEGEL 39/1991
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


  • DFB-Sieg gegen Nordirland: "Der Eindruck bleibt bestehen"
  • Pompeo zu israelischen Siedlungen: "Wir geben den Ansatz der Obama-Regierung auf"
  • Proteste in Hongkong: Studenten verbarrikadieren sich in Universität
  • Unwetter in Österreich: Lage entspannt sich, Gefahr bleibt