Der Detektiv im Wahrheitslabyrinth

Eigentlich sollte der amerikanische Regisseur Marcel Ophuls für eine Zeitschrift einen Artikel über den Prozeß gegen den Gestapo-Chef von Lyon, Klaus Barbie, schreiben. Dann verzögerte sich das Verfahren um vier Jahre - Zeit für Ophuls, einen Film über den Nazi und seine ewigen Sympathisanten zu drehen. Das Werk, das ihm in der letzten Woche einen Oscar für den besten Dokumentarfilm eintrug, läuft jetzt in den Programmkinos.
Von Joachim Riedl

DER SPIEGEL 14/1989

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung