20.03.1989

GESTORBENZita von Habsburg

Zita von Habsburg, 96. Dem Ideal einer Ex-Kaiserin der Regenbogenpresse entsprach sie nie. Weder verhökerte sie nach ihrem Sturz Pretiosen aus den habsburgischen Schatzkammern, noch brachte sie eine gewinnbringende Intim-Beichte ihrer legendären Vorgängerin Elisabeth von Österreich, genannt Sissi, unter die Leute. Zita, Gattin des letzten österreichischen Kaisers und Königs von Ungarn, Karl I., bewies vielmehr nach der Zerschlagung der Doppelmonarchie 1918 und dem frühen Tod ihres Mannes 1922 die Tugenden einer k. u. k. Frau von Stand: Fortan trug sie nur noch Schwarz, wies ihren acht Kindern trotz Flucht und Armut den Weg zurück in die Gesellschaft und lebte schließlich selbst bescheiden 30 Jahre lang wie eine Nonne im Sankt-Johannes-Stift von Zizers in der Schweiz. Eine Rückkehr in die österreichische Republik verbaute sich die Tochter des Herzogs von Parma mit ihrem starrköpfig bekundeten Anspruch auf die Krone Kakaniens. Erst 1982, lange nachdem Sohn Otto auf den Thron verzichtet hatte, gestattete ihr der damalige Regierungschef Bruno Kreisky, Österreich zu besuchen - eine späte Genugtuung für Wiens greise Ex-Kaiserin, als sich Zehntausende alter und junger Monarchisten auf den Weg machten, um "Zita zu schaun". Historikern wollte sie in ihren letzten Lebensjahren noch weismachen, Kronprinz Rudolf und seine letzte Liebe Mary Vetsera seien 1889 in Mayerling nicht von des Prinzen eigener Hand getötet worden, sondern politischen Meuchelmördern zum Opfer gefallen. Zitas Erzählungen erschütterten jedoch keine Monarchien mehr, sondern nur noch Stammtische. Zita von Bourbon von Parma starb letzten Dienstag in Zizers.

DER SPIEGEL 12/1989
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 12/1989
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Zita von Habsburg

  • Optische Illusionen: Alles höchst verwirrend
  • Queen's Speech: Elizabeth II. verliest Johnsons Pläne
  • Stillgelegtes Kraftwerk: Vier Kühltürme gleichzeitig gesprengt
  • Brexit-Angst auf Rügen: Kein Deal, kein Fisch