20.02.1989

Mittwoch, 22. 2.

Mittwoch, 22. 2.
20.15 Uhr. ARD. Mrs. Harris fährt nach Monte Carlo
Noch einmal geht Inge Meysel als Putzfrau Ada Harris auf Reisen und macht kaputte Familien sauber.
20.15 Uhr. ZDF. Studio 1
Themen: Nervengifte im Haushalt; Ausländerwahlrecht; Kunstfälschung; Kishon-Gespräch.
21.10 Uhr. Sat 1. Donner über dem Indischen Ozean
Korsarenstreiche mit Mantel und Degen in napoleonischer Zeit. Nicht das Schlechteste, was Sergio Bergonzelli da 1966 inszenierte. Mit Gerard Barray, Antonella Lualdi und Genevieve Casile.
23.25 Uhr. ZDF. Der Verlorene
Neben so leichter Kost wie "Das doppelte Lottchen" und "Lockende Gefahr" bewarb sich dieser deutsche Film von und mit Peter Lorre (Photo) 1951 auf den Filmfestspielen von Venedig. Dort erzielte er einen Achtungserfolg, in Deutschland fand er beim Publikum weniger Anklang. In der Ära des beginnenden Schnulzenkinos interessierte man sich nicht für dieses düstere Stück aus der jüngsten Vergangenheit. Lorre, der Mörder aus Fritz Langs "M", spielt einen Arzt, den die Nazis wegen Mordes an seiner Freundin in der Hand haben. Anders als seine Zeitgenossen kann er die grausame und brutale Geschichte seiner Vergangenheit nicht verdrängen.

DER SPIEGEL 8/1989
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 8/1989
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Mittwoch, 22. 2.

  • Massenprotest in Hongkong: Demonstranten schießen mit Pfeilen und Benzinbomben
  • Ex-US-Botschafterin über Trump: "Das passiert halt in sozialen Netzwerken"
  • Airline testet Ultralangstreckenflug: Stretchen nicht vergessen!
  • Dreidimensionales Bild: Ein Hologramm zum Anfassen