13.11.1989

Hausmitteilung Betr.: Chirurgie

Ein gutes Jahr seines Lebens hat Hans Halter, seit 1973 SPIEGEL-Reporter, am OP-Tisch verbracht. Als Medizinstudent hielt der Famulus vor allem "Haken und Schnauze". Später, als approbierter Arzt, durfte er das Skalpell selber führen und holte manchen Blinddarm ans Licht. Jetzt berichtet der Dr. med. über erstaunliche Neuerungen in den Operationssälen - dort "findet eine stille, bisher weithin unbemerkte Revolution der Chirurgie statt". Laserstrahlen, Endoskope und Ultraschallwellen verändern die Heilkunst. Die neuen Methoden sind schonend, effizient und weitgehend unblutig. Halter in seinem (ursprünglich als SPIEGEL-Titel geplanten) Bericht: "Gehört das Skalpell bald zum alten Eisen?" (Seite 272).

DER SPIEGEL 46/1989
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 46/1989
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Hausmitteilung Betr.: Chirurgie