13.11.1989

Kate Bush

Kate Bush, 31 (Foto), englische Pop-Sängerin mit einer Vorliebe für diffizile Musik, entschuldigte sich vorsorglich für mögliche historische Mißverständnisse. Auf ihrer neuesten Platte "The Sensual World" besingt sie in einem Titel "Heads we're Dancing" eine im Jahre 1939 mit Adolf Hitler durchtanzte Nacht. Erst durch ein Zeitungsfoto erfährt die Nachtschwärmerin am anderen Morgen die wahre Identität ihres Charmeurs. Kate Bush über die ahnungslose Tänzerin: "Die Frau glaubt hernach, sie hätte ihn beeinflussen und den Lauf der Geschichte ändern können, wenn sie ihn erkannt hätte. Doch sie braucht sich nichts vorzuwerfen. Adolf Hitler hat eine Menge Leute genarrt, und ich glaube nicht, daß man die dafür tadeln kann." Zu ihrem Lied inspirierte sie ein Freund, der von einer Begegnung mit einem witzigen und belesenen Herrn erzählte; erst hinterher habe er - erschrocken und wütend über das Zusammentreffen - erfahren, daß er sich mit J. Robert Oppenheimer unterhalten hatte - dem Vater der Atombombe. "Der Teufel", singt Kate Bush, "ist ein charmanter Herr."

DER SPIEGEL 46/1989
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung