09.10.1989

Reinhold Stanitzek

Reinhold Stanitzek, 50, hessischer Innenstaatssekretär und CDU-Vorsitzender im Kreis Hersfeld/Rotenburg, verwirrte Radiohörer mit einer Darstellung christdemokratischer Umgangsformen. Nachdem CDU und NPD in Bad Hersfeld gemeinsam Bürgermeister Hartmut Boehmer im Amt bestätigt hatten, wollte Stanitzek im Rundfunk widerlegen, seine Partei habe das Stadtoberhaupt zur schwarz-braunen Wiederwahl auch noch beglückwünscht. Nicht die CDU-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat habe Herrn Boehmer geküßt, stellte der Staatssekretär richtig, es sei vielmehr umgekehrt gewesen. Als Beleg dafür berief sich Stanitzek auf seine Ehefrau, die ihm erzählt habe, daß "der glückliche Mensch" Boehmer sie nach der Wahl "zum erstenmal in ihrem Leben ebenso französisch küßte". Weil Hessens Ministerpräsident Walter Wallmann stets nur mit angedeutetem Handkuß agiert, wollen die Grünen im Landtag anregen, das Kabinett möge sich "auf eine einheitliche Linie beim Küssen verständigen".

DER SPIEGEL 41/1989
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 41/1989
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Reinhold Stanitzek

  • Spiderman wider Willen: Waghalsige Kletteraktion
  • Distanzierung von Trump: Merkel solidarisiert sich mit US-Abgeordneten
  • Israel: Archäologen finden 1200 Jahre alte Moschee
  • Gefühlte Intoleranz: Angst vor Laktose und Gluten