13.11.1989

MONTAG

20.15 - 21.10 Uhr. ARD. Das große Geheimnis
Ein neuer Euro-Pudding im kraftlosen Serien-Menü. Die sechsteilige internationale Koproduktion entfaltet - wie die ARD säuselt - einen "Science-fiction-Stoff und gleichzeitig eine große Liebesgeschichte". Das verwicklungsreiche Mysterienspiel - ein Pharma-Thriller über eine biochemische Wunderwaffe - entstand nach einem Roman des Franzosen Rene Barjavel.
21.10 - 22.00 Uhr. ARD.
Das letzte Gefecht
Nach einer brasilianischen Ortsbesichtigung zieht Südwestfunk-Chefreporter Immo Vogel eine deprimierende Bilanz: Der tropische Regenwald ist schon verloren, gegen Geschäftemacher und korrupte Politiker hat der Urwald "nicht den Hauch einer Chance".
22.10 - 22.55 Uhr. ZDF.
Der Wahn vom "himmlischen Frieden"
Peter Scholl-Latour, erster westlicher Reporter in China nach dem Massaker in Peking, mit einem aktuellen Situationsbericht.
23.25 - 24.00 Uhr. RTL plus.
Männermagazin "M"
Götterdämmerung für die abendländische Phallokratie. Ausgerechnet das Kölner Vollbusen-Kabinett, die bisher zuverlässigste Handarbeitsvorlage für den leicht erregbaren Hagestolz, zeigt heute hüllenarme Männer. Kommt jetzt der Quoten-Schwengel?
23.55 - 0.25 Uhr. 3Sat.
Aktuelle Kamera
Scharfe Konkurrenz für Kulis "Nachtgedanken"ö Täglich sendet der Kabel-Kanal zum Programmschluß den Top-Hit im gesamtdeutschen Fernsehen - die Abendnachrichten von DDR 2.

DER SPIEGEL 46/1989
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 46/1989
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

MONTAG