Asylrecht: „Oskar quält sich“

Kanzlerkandidat Oskar Lafontaine verschreckt die Linken mit seinem neuen Wahlkampfthema: Wirtschaftsflüchtlinge und „Scheinasylanten“, so sein Vorschlag, sollen mit einer Grundgesetzänderung außer Landes gehalten werden. Bringt der populäre Vorstoß gegen das Asylgrundrecht den SPD-Vize aus dem Umfragetief?

DER SPIEGEL 32/1990

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung