12.11.1990

Heizölverbrauch in Wohnungen verringert

Die Deutschen haben ihren Heizölverbrauch je Quadratmeter Wohnfläche seit Ende der siebziger Jahre um 36 Prozent gedrosselt, vor allem durch bessere Wärmedämmung der Gebäude, durch Einbau effizienter Heizungsanlagen und durch Absenken der Raumtemperatur. Ein Drittel der eingesparten Energie ist den milden Wintern der vergangenen Jahre zu verdanken. Nach einer Untersuchung des Heizkosten-Abrechners Techem wird im naßkalten Kiel 26 Prozent mehr Öl verheizt als im milden Trier.

DER SPIEGEL 46/1990
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 46/1990
Kein Titelbild vorhanden
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Heizölverbrauch in Wohnungen verringert

  • "Mr Europa" Jean-Claude Juncker: Backpfeifen und Tanzeinlagen
  • Deutsches Flugtaxi Volocopter: Erster bemannter Flug in Singapur
  • Trump attackiert eigene Partei: "Die Republikaner müssen härter werden"
  • Pläne der Bundesregierung: Landwirte demonstrieren gegen neue Gesetze