03.12.1990

GESTORBENArnold Marquis

69. "Wipe that grin out of your face", knurrte der Westernheld, und der Privatdetektiv nuschelte etwas, das wie "got a match" klang - und wer jemals John Wayne oder Robert Mitchum amerikanisch sprechen hörte, mußte diese Sätze für unübersetzbar halten. Arnold Marquis, der Mann aus Dortmund, aber konnte synchron brummen "Wisch dir das Grinsen aus dem Gesicht", ohne daß es peinlich klang, und wenn er fragte "Haben Sie Feuer?", schwang das Echo von unverdünntem Whisky und starken Zigaretten in seiner Stimme. Insofern war es nur logisch, daß diese Stimme, die John Wayne, Robert Mitchum, Kirk Douglas und Yves Montand synchronisierte, auch für den "Geschmack von Freiheit und Abenteuer" warb. Eigentlich war er Schauspieler, hat in Kinofilmen und vielen Fernsehspielen mitgewirkt und ist in Berliner Boulevard-Theatern aufgetreten. Je älter er wurde, desto ähnlicher wurde er seinem Alter ego John Wayne. Arnold Marquis starb am vorvergangenen Samstag in Berlin. *ÜBERSCHRIFT: EHRUNG

DER SPIEGEL 49/1990
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 49/1990
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Arnold Marquis

  • Die Ü50-Mütter: Schwangerschaft statt Menopause
  • Filmstarts: Im Auftrag der Gerechtigkeit
  • Emotionaler Moment im EU-Parlament: Abgeordneter spielt "Ode an die Freude"
  • Seltene Ultraschallaufnahmen: Zwillinge "boxen" im Mutterleib