Gerhard Mayer-Vorfelder,

DER SPIEGEL 38/1990

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung