24.09.1990

CaritasTeurer Wohnraum

Dubiose Grundstücksgeschäfte der Caritas erregen in Bayern Pfarrer und Wahlkämpfer.
Das hat es bei der katholischen Kirche in München noch nie gegeben: eine "Krisensitzung" der Stadtpfarrer. Mitte September berieten die geistlichen Herren, ob sie die diesjährige Herbstsammlung der Caritas sabotieren sollten.
Grund des klerikalen Aufstands: Die Pastoren sind empört über Grundstücksmauscheleien bei der christlichen Wohlfahrt. Zwar befürwortete schließlich nur eine Minderheit den Boykott, aber "schonungslose Aufklärung" verlangten alle. Es dürfe, forderte Stadtpfarrer Herbert Kuglstatter, "nichts unter den Tisch gekehrt werden".
Ausgelöst hat die Aufregung um die Caritas in München und im Freistaat Bayern der jetzt aufgeflogene Verkauf eines 10 000 Quadratmeter großen Ufergrundstücks nebst Landhaus und Bootshütte am Chiemsee. Die Immobilie in rarer Toplage, die ein Unternehmer der Caritas vererbt hatte, hätte auf dem freien Markt nach Schätzung von Fachleuten leicht zwei bis drei Millionen Mark eingebracht.
Das Spitzenobjekt kam jedoch gar nicht erst auf den Markt: Landes-Caritasdirektor Franz Xaver Ertl, Kleriker im Prälatenrang, verscherbelte das gute Stück im Dezember 1986 diskret an den Münchner Bauunternehmer Helmut Schiedermair zum Spottpreis von 520 000 Mark. Schiedermairs Firma Concept Bau betreut seit langem die Bauvorhaben der bayerischen Caritas.
Vermitteln half den Handel, für den sich nun auch die Staatsanwaltschaft interessiert, ein Spezi des Baubetreuers Schiedermair, der Verwaltungsdirektor der Münchner Caritas, Anton Kett. Der inzwischen beurlaubte Liegenschaftsverwalter durfte sich in Schiedermairs Chiemsee-Haus eine Ferienwohnung einrichten, Monatsmiete: 350 Mark.
Versuche der Caritas, den Deal zu rechtfertigen, scheiterten kläglich. Das Grundstück, so die Caritas-Leitung, sei so billig fortgegeben worden, weil es vom benachbarten Caritas-Müttererholungswerk mitbenutzt werden dürfe - davon war jedoch im Kaufvertrag nicht die Rede, kurz darauf wurde das Heim ohnehin geschlossen.
Verwaltungsdirektor Kett spielte auch bei einem anderen Caritas-Geschäft eine Hauptrolle. Zusammen mit einem verschwägerten Ehepaar erwarb Kett 1983 günstig ein stattliches Haus mit Grundstück im oberbayerischen Gröbenzell. Drei Jahre später boten die neuen Besitzer die Immobilie für 900 000 Mark feil.
Diesen Preis, der Kett einen Gewinn von 340 000 Mark brachte, wollte nur ein Interessent zahlen - der Münchner Caritasverband. Der brauchte, so begründen die Verantwortlichen heute den Kauf, "dringend Wohnraum" für sein Personal. Caritas-Sprecher Bernd Hein: "Das Geschäft war eine Privatsache von Herrn Kett."
Ganz so kann's nicht gewesen sein. Denn der Laie Kett brauchte für alle Transaktionen die Genehmigung der klerikalen Oberen. Ohne die läuft bei der Caritas nichts.
Die caritativen Machenschaften schwappen inzwischen in den bayerischen Landtagswahlkampf über. Der Münchner SPD-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Hans-Günter Naumann hat im Parlament eine Anfrage eingebracht, um herauszufinden, ob die Caritas womöglich "eine ganze Reihe ähnlicher Grundstücksgeschäfte nach dem gleichen Strickmuster abgewickelt" habe - etwa beim Verkauf einer Villa in Lindau, die 1986 in den Besitz des Unternehmers Uwe Holy, Mitinhaber der Boss AG, übergegangen ist.
Überdies forderte der Abgeordnete die Staatsanwaltschaft auf, ihre Ermittlungen auf einen weiteren spektakulären Caritas-Verkauf auszudehnen: Vergangenes Jahr hatte ein Bauunternehmer für den CSU-Ministerpräsidenten Max Streibl, der in München ein Mehrfamilienhaus bauen möchte, ein attraktives Baugrundstück im Stadtteil Nymphenburg von der Caritas erworben.
Wie im Fall Schiedermair am Chiemsee hatte der Caritas-Gutachter Günther Schormair das Grundstück unter Wert taxiert; Streibl konnte es für 1,32 Millionen Mark kaufen, reell wären mindestens zwei Millionen gewesen. Die Immobilie wurde, wie gehabt, nicht öffentlich inseriert. Und auch der Caritas-Verwalter Kett hatte seine Hand im Spiel.
Als die Sache bekannt wurde, beteuerte Streibl, er habe keine Ahnung gehabt, durch wen und wieso er zu dem preiswerten Grund gekommen sei - und stieß die Immobilie schleunigst wieder ab.
Neuer Besitzer ist ein fränkischer Schuhfabrikant, dem, so der SPD-Parlamentarier Naumann in einem Brief an die Staatsanwaltschaft, "enge Beziehungen zur CSU nachgesagt werden".

DER SPIEGEL 39/1990
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 39/1990
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Caritas:
Teurer Wohnraum

Video 02:21

Anschläge in Sri Lanka Videos zeigen mutmaßlichen Attentäter

  • Video "Istanbul: Wohnhaus stürzt Abhang hinunter" Video 00:48
    Istanbul: Wohnhaus stürzt Abhang hinunter
  • Video "Fotograf trifft Felsenpython: Die tut nix, die will nur beißen" Video 50:00
    Fotograf trifft Felsenpython: Die tut nix, die will nur beißen
  • Video "Erdbeben auf den Philippinen: Wasser stürzt aus Hochhaus-Swimmingpool" Video 00:51
    Erdbeben auf den Philippinen: Wasser stürzt aus Hochhaus-Swimmingpool
  • Video "Mobilitäts-Konzept: Der Innercity-Intercity-Airport" Video 03:45
    Mobilitäts-Konzept: Der Innercity-Intercity-Airport
  • Video "Illegales Haus auf dem Meer: US-Investor droht in Thailand Todesstrafe" Video 01:51
    Illegales Haus auf dem Meer: US-Investor droht in Thailand Todesstrafe
  • Video "Weltuntergangsstimmung: Die Böenwalze über der Stadt" Video 01:09
    Weltuntergangsstimmung: Die Böenwalze über der Stadt
  • Video "Wir drehen eine Runde - Suzuki Jimny: Klare Kante" Video 06:24
    Wir drehen eine Runde - Suzuki Jimny: Klare Kante
  • Video "Weg in die USA: Die tödliche Flucht der 7-jährigen Jakelin" Video 10:11
    Weg in die USA: Die tödliche Flucht der 7-jährigen Jakelin
  • Video "Anschlagsserie in Sri Lanka: Video zeigt weitere Explosion" Video 00:51
    Anschlagsserie in Sri Lanka: Video zeigt weitere Explosion
  • Video "Titelgewinn für PSG: Mbappé schießt Hattrick zur Meisterfeier" Video 02:01
    Titelgewinn für PSG: Mbappé schießt Hattrick zur Meisterfeier
  • Video "Meereswissenschaft: Durch die Augen eines Weißen Hais" Video 01:29
    Meereswissenschaft: Durch die Augen eines Weißen Hais
  • Video "Heilige Treppe in Rom: Freie Sicht auf den Leidensweg Jesu" Video 01:19
    "Heilige Treppe" in Rom: Freie Sicht auf den Leidensweg Jesu
  • Video "Parabel-Flug: Promi-Party in der Schwerelosigkeit" Video 03:36
    Parabel-Flug: Promi-Party in der Schwerelosigkeit
  • Video "Slackline-Artistik: Messerscharfer Salto auf der Wäscheleine" Video 01:33
    Slackline-Artistik: Messerscharfer Salto auf der Wäscheleine
  • Video "Anschläge in Sri Lanka: Videos zeigen mutmaßlichen Attentäter" Video 02:21
    Anschläge in Sri Lanka: Videos zeigen mutmaßlichen Attentäter