12.11.1990

GESTORBENJoseba Elosegui

74. Der baskische Nationalist war ein Mann der symbolkräftigen Gesten - die Gewalttaten der Eta-Terroristen verurteilte er. Der leidenschaftliche Gegner der Franco-Diktatur stürzte sich während der Eröffnung der Pelota-Weltmeisterschaft 1970 eingehüllt in eine brennende baskische Fahne als lebendige Fackel aus dem zweiten Tribünenrang vor die Füße des Generalissimus, um "das Feuer, das Guernica zerstörte, vor die Augen dessen zu tragen, der es angestiftet hat". Schwer verletzt überlebte er damals genauso wie Franco, den er gar nicht töten wollte: "Ich will nur den Schrecken in seinen Augen sehen." Denn niemals vergaß er dem Diktator, daß der 1937 die baskische Stadt durch seine deutschen Verbündeten hatte bombardieren lassen. Schon 1946 hatte Elosegui am faschistischen Nationalfeiertag die Baskenfahne, Ikurrina, auf die Spitze der Kathedrale von San Sebastian gepflanzt. Seinen letzten Streich beging er, als er nach Wiederherstellung der Demokratie Senator für die Baskisch-Nationalistische Partei in Madrid war: Aus dem Heeresmuseum raubte er 1984 die Ikurrina, die dort als Trophäe aus dem Bürgerkrieg ausgestellt war. Er hat sie nie zurückgegeben. Am vergangenen Montag starb Joseba Elosegui an Herzversagen im baskischen Irun.

DER SPIEGEL 46/1990
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 46/1990
Kein Titelbild vorhanden
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Joseba Elosegui

  • Videoanalyse aus Brüssel: "Der Gipfel droht zum Frustgipfel zu werden"
  • Nordsyrien: 120 Stunden Gefechtspause
  • Walkadaver in der Tiefsee: Gefundenes Fressen
  • Kuriose Operation: Flügeltransplantation für Schmetterling