05.03.1984

BERUFLICHESJan Philipp Reemtsma

*
Jan Philipp Reemtsma, 31, Hamburger Zigarettenkonzern-Erbe, der durch Verkauf des Unternehmens (1980) dreihundertfacher Millionär wurde, sich als Verleger ("Twen") versuchte, dann als Finanzier von "Konkret" ins Gespräch kam und 1981 zu Ehren seines (1979 verstorbenen) Lieblings-Schriftstellers eine Arno-Schmidt-Stiftung gründete, tritt jetzt als Stifter eines "Hamburger Instituts für Sozialforschung" auf. Dessen Zielsetzung, so Reemtsma, sei "nicht, eine 'neue' Gesellschaftstheorie zu entwickeln, noch verschiedene theoretische Ansätze metatheoretisch zu vereinheitlichen", vielmehr gehe es um "eine Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen und politischen Problemen".

DER SPIEGEL 10/1984
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 10/1984
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

BERUFLICHES:
Jan Philipp Reemtsma