27.08.1984

Nach Mallorca der Steuer wegen

*
Der Frankfurter Privatbankier Ferdinand Graf von Galen, der mit seinem Bankhaus Schröder, Münchmeyer, Hengst & Co. (SMH) im November vergangenen Jahres Pleite machte, ist schon wieder umgezogen. Galen hat die Rail X Ranch im US-Bundesstaat Arizona, die seiner Frau Anita gehört, bereits verlassen, um der Steuer auf den Verkauf wertvoller US-Firmenanteile im Gesamtvolumen von 6,9 Millionen Dollar zu entgehen - was nur möglich ist, wenn er mindestens sechs Monate im Jahr außerhalb der USA lebt. Galen fand nun zunächst bei einem gräflichen Freund in Palma de Mallorca Unterschlupf.

DER SPIEGEL 35/1984
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 35/1984
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Nach Mallorca der Steuer wegen

  • Sozialer Brennpunkt Folsterhöhe: Kinderarmut in "Saarbrooklyn"
  • Kanada: Sturm sorgt für atemberaubenden Himmel
  • Mexikanischer Drogenboss: Lebenslange Haft für "El Chapo"
  • Neue Bahnansagen: Eine Stimme für 20 Millionen Fahrgäste täglich