07.01.1985

Jürgen Todenhöfer

Jürgen Todenhöfer, 44, CDU-Bundestagsabgeordneter mit dem Interessenschwerpunkt Afghanistan, gönnte sich zu Weihnachten ein Abenteuer in dem von Sowjets besetzten Land. Nach seinem Abflug am Heiligabend nahm der CDU-Mann am 27. Dezember, dem fünften Jahrestag der Invasion, "unbewaffnet" an einem Angriff der Widerstandskämpfer auf eine russische Garnison, rund 100 Kilometer von der pakistanischen Grenze entfernt, teil. Schon am Neujahrstag kehrte Todenhöfer, der in den letzten Jahren mehrfach zwischen Bonn und Afghanistan pendelte, unversehrt wieder heim. Ganz ohne Folgen soll der Weihnachtstrip zu den Freiheitskämpfern allerdings nicht bleiben: Der Kölner Journalist Claus Bienfait, freier Mitarbeiter des ZDF, begleitete den Todenhöfer-Einsatz zum Fest des Friedens mit Photo- und Videokameras.

DER SPIEGEL 2/1985
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


  • Doku zu cholesterinreicher Ernährung: Fett for Fun
  • Freizeitpark im Schwarzwald: Karussell ähnelt Hakenkreuzen
  • "Uber Boat": In Cambridge kommt der Kahn per App
  • Archäologie: Jahrtausendealtes Wandrelief in Peru entdeckt