„Oh, Baby. Scheiße. Wie ist das gekommen?“

Wird der Slum zur Goldgrube? Einst holten New Yorker Spekulanten Schwarze als Lückenbüßer nach Harlem. Das Negerquartier wurde zum Vergnügungs- und Verbrecherviertel und schließlich zur Ruinenstadt. Nun hat die Sanierung begonnen. Wieder für Schwarze? Oder soll Harlem jetzt ein Wohnparadies für Weiße werden?
Von Karl-Heinz Krüger

DER SPIEGEL 11/1985

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung