11.03.1985

GESTORBENRobert W. Woodruff

*
Robert W. Woodruff, 95. Seinem Vater zuliebe, der um sein investiertes Geld bangte, ging Robert Woodruff 1923 als Präsident zu einer Getränkefirma nach Atlanta, die neben dem Hauptprodukt Mineralwasser auch einen braunen Saft aus süßem Sirup verkaufte: Coca-Cola. Das Gebräu, 32 Jahre zuvor vom Unternehmen seinem Erfinder für ganze 2300 Dollar abgekauft, wurde mit dem neuen Manager Woodruff bald zum Verkaufshit. Ein Meisterstück des cleveren Geschäftsmannes war die Cola für einen Nickel (fünf Cent), mit der er die US-Truppen im Zweiten Weltkrieg versorgte und für die er Abfüllanlagen in allen Kriegsgebieten aufstellen ließ. Woodruff, "die Seele von Coca-Cola" ("New York Times"), weigerte sich standhaft, das in alle Welt exportierte süße Prickelwasser dem Geschmack anderer Länder anzupassen. Er starb letzten Donnerstag in seiner Heimatstadt Atlanta.

DER SPIEGEL 11/1985
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


  • Portrait über Jürgen Grässlin: Warum deutsche Rüstungskonzerne einen Lehrer fürchten
  • Zwischenfall in der NFL: Pyromaschine fängt Feuer
  • Toyota-Solarauto: Prototyp produziert Strom während der Fahrt
  • Videoreportage zu Mobbing: "Ganz oft haben welche zu mir 'Fette' gesagt"