24.12.1984

Film: Klamotte über die DDR

*
Was macht ein Rockstar aus Los Angeles, wenn er zu einem Kulturfestival in die DDR eingeladen wird? Falls dies eine Frage an das Filmteam Jim Abrahams und Gebrüder Zucker ("Kentucky Fried Movie") ist, kann die Antwort nur lauten: Klamauk, Klamotte, Kalten Krieg. Seit Springer die DDR in Gänsefüßchen gesperrt hat, ist der Zone jedenfalls (von außen) nicht so übel mitgespielt worden wie in dem irrwitzig komischen Film "Top Secret". Wenn sich der "Verdiente Wein des Volkes" sogar durch Jenaer Glas frißt, wenn Geheimdienstlern die Zigarre im Gesicht explodiert, wenn ein geknechteter Wissenschaftler ausgerechnet im Keller des Stasi-Gefängnisses an der Bombe aller Bomben bastelt, dann verbreitet die DDR, was man ihr sonst nur schwer nachsagen kann: Spaß. "Top Secret" ist der Sieg des Beach-Boys-Beat über die Nationale Volksarmee. Das Ergebnis ist knapp, aber verdient.

DER SPIEGEL 52/1984
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 52/1984
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Film: Klamotte über die DDR

  • Wir drehen eine Runde - Suzuki Jimny: Klare Kante
  • Weg in die USA: Die tödliche Flucht der 7-jährigen Jakelin
  • Anschlagsserie in Sri Lanka: Video zeigt weitere Explosion
  • Titelgewinn für PSG: Mbappé schießt Hattrick zur Meisterfeier