Eine Tracht Prügel pünktlich um sechs

SPIEGEL-Redakteur Harald Wieser über Bernhard Sinkels Filmprojekt „Väter und Söhne“ Mit Stars wie Burt Lancaster und Julie Christie dreht der Münchner Regisseur Bernhard Sinkel eine über siebenstündige Industriellensaga, die vom Aufstieg und Fall eines Familienclans im Nazi-Reich und von der Rolle der deutschen Chemie in den Weltkriegen erzählt. Politoper mit privatem Hintergrund: Einer der 1948 als Kriegsverbrecher verurteilten Direktoren des Chemiegiganten I. G. Farben war ein Verwandter des Regisseurs. *
Von Harald Wieser

DER SPIEGEL 23/1985

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung