Südafrika: „Wut wie bei Sklavenaufständen“

Weiße Bergleute nehmen die Pistole mit unter Tage, Bürger stocken ihre Munitionsvorräte auf: Weiß-Südafrika rüstet sich für den großen Kampf gegen die schwarze Mehrheit. Landesweit flammen Unruhen auf, seit letzten September kamen 400 Schwarze um. Die Staatsmacht schlägt brutal zu - und bietet dennoch verblüffende Konzessionen an. Das weiße Regime ist nicht mehr berechenbar. Firmen beginnen sich abzusetzen.

DER SPIEGEL 25/1985

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung