„Kokolores aus der Mainzer Uni“

Wie unionsnahe Wissenschaftler im deutschen Fernsehen einen Linkskurs entdeckten Mit wissenschaftlichen Studien ziehen die Unionsparteien gegen Funk und Fernsehen zu Felde. Unaufhörlich bestätigen die Publizistik-Professoren Elisabeth Noelle-Neumann und Hans Mathias Kepplinger der CDU/CSU, daß sie von den Sendeanstalten um Wahlchancen gebracht werde. Doch die wissenschaftlichen Beweise sind mehr als zweifelhaft, Fachkollegen werfen den beiden Urhebern Unseriosität und Parteilichkeit vor. *

DER SPIEGEL 51/1985

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung