„Es quietscht an allen Ecken“

Drei Jahre nach seinem großen Wahlsieg ist Kanzler Helmut Kohl zur Belastung für seine Partei geworden: In Scharen wanderten die Wähler ab, auch Wirtschaftsbosse gehen auf Distanz, das Verhältnis zu den Gewerkschaften ist gestört, die Bauern fühlen sich im Stich gelassen. Hinzu kommt Kohls Verstrickung in die Parteispendenaffäre. Wenn sie sich ausweitet, dann, schwant einem Kabinettsmitglied, „gute Nacht, Marie“. *

DER SPIEGEL 11/1986

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung