08.09.1986

BERUFLICHESElisabeth Steup

*
Elisabeth Steup, 58, bisher Ministerialrätin im Bundesjustizministerium, ist in der vergangenen Woche als Präsidentin des Bundespatentgerichts in das Münchner Amt eingeführt worden. Zum erstenmal in der Geschichte der Bundesrepublik rückte damit eine Frau an die Spitze eines Bundesgerichts. Die frühere Amtsrichterin in Dortmund leitete in Bonn das Referat "Warenzeichen-Recht und Recht gegen den unlauteren Wettbewerb" und gilt als international anerkannte Expertin auf diesem Gebiet. Ihre Berufung will die Junggesellin indes auch als ein "politisches Signal" gewertet wissen und hofft, wie ihr Dienstherr, daß damit "vielen Frauen auf ihrem beruflichen Weg Mut" gemacht wird.

DER SPIEGEL 37/1986
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 37/1986
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

BERUFLICHES:
Elisabeth Steup