06.10.1986

GESTORBENFranz Burda

*
Franz Burda, 83. Der promovierte Volkswirt und Buchdruckermeister aus dem oberbadischen Offenburg stand für die biedere Seite des deutschen Pressewesens. Die Häuslebauer und Heimgärtner lud er in sein "Haus" (Auflage: 2,6 Millionen) und in seinen "schönen Garten" (0,4 Millionen). Ebenso unermüdlich wie unerbittlich deckte er in der "Freizeit Revue" die gelangweilten und abergläubischen Gemüter der Republik mit Kreuzworträtseln und Horoskopen ein. In der Illustrierten "Bunte" (1,1 Millionen) - schon der Titel ist Programm - zauberte er dem reisesüchtigen Volk mit der Sehnsucht nach Exotischem serienweise ferne Länder nebst abgetakelten Kaiser- und Königreichen aufs Papier. Der Ehrensenator, Jäger und Musikfreund, der sich bei seiner Promotion zu Erlangen noch einen dunklen Anzug aus dem Leihhaus borgen mußte, bewegte sich selber mit Vorliebe auf der sonnengewandten Seite der Erde. Nur wenige trugen den Frack und die gestärkte Hemdbrust noch so unbeschwert durch die wilden Zeitläufe wie der Verleger aus Offenburg, der nebenher auch noch den Filmschaffenden seines Geschmacks alljährlich goldene Rehe ("Bambi") stiftete. Je rauher die Umwelt, so kalkulierte der Zeitschriftenunternehmer richtig, um so größer die Sehnsucht nach den schönen Dingen des Lebens. Redaktionelle Mitbestimmung ("Die wollet mir mei Lade wegnehme") und Sex ("Pfui Teufel!") gehörten für den Badener mit eigenem Weinberg nicht dazu. Auch ohne derlei zeitgenössische Ingredienzen wuchs der Jahresumsatz auf über eine Milliarde Mark und die Belegschaft von 3 auf 4500 Mitarbeiter, die der benevolente Patriarch wie bei der Arbeiteraussperrung 1976 schon mal zu einem Betriebsausflug einlud. Den drei Söhnen, die sich die Arbeit des Alten nun teilen, hinterläßt er außer dem Offenburger Unternehmen auch noch ein Viertel des Hamburger Springer-Konzerns und eine Beteiligung am privaten Fernsehen. Franz Burda starb am Dienstag letzter Woche im Kreise seiner Familie in Offenburg.

DER SPIEGEL 41/1986
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 41/1986
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Franz Burda

  • Originelle Geschwindigkeitskontrolle: Der singende Asphalt
  • Elektrische Pick-Ups und SUVs: US-Start-Up will den Markt revolutionieren
  • Faszinierende Aufnahmen: Ameisen laben sich an einem Wassertropfen
  • Trockenheit in Deutschland: Hohe Waldbrandgefahr - diesmal schon im Frühjahr