„Ein Fausthieb ins Gesicht der Malocher“

Die Koalition hat sich geeinigt: Die Steuerreform soll Bürger und Wirtschaft um jährlich 25 Milliarden Mark entlasten. Offen blieb, wer das bezahlen muß. In einem Jahr mit vier oder fünf Landtagswahlen wollen die Regierungsparteien keine Wählergruppe verprellen. Verkommt so die Reform zu simplen Tarifkorrektur? *

DER SPIEGEL 7/1987

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung