„Hautnah wie ein Liebhaber“

SPIEGEL-Redakteurin Ariane Barth über den Einfluß des Mondes Einer Forscher-Avantgarde ist der Mond interessant geworden. Lunare Rhythmen sind bei Tieren gefunden worden. Stimmt aber die Kollektiv-Phantasie „bei Vollmond Mord“? Eines ist gewiß: Auch das feste Land hat Gezeiten, der Vollmond vor Ostern hob die Kruste um 28 Zentimeter an. *
Von Ariane Barth

DER SPIEGEL 17/1987

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung