Der Presse-Frühling im Sowjetland

Ob die Schrecken der Stalin-Zeit oder die Schattenseiten der Sowjetgesellschaft: Die Sowjetmedien durften solche Themen bis vor kurzem nicht anrühren. Jetzt aber gibt die Partei ihnen neue Rechte, werden die ehemaligen Agitprop-Leute munter. Die Presse ist die Avantgarde von Generalsekretär Gorbatschows „Umbau“ geworden. Doch einige Tabuzonen sind geblieben - und etliche Parteigenossen wehren sich.

DER SPIEGEL 13/1987

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung