23.03.1987

Finnische Liberale entscheiden

Nach den finnischen Parlamentswahlen kann der Dritte noch Erster werden: Außenminister Paavo Väyrynen, 40, Wortführer der liberalen Zentrumspartei, verfügt zwar nur über 40 Sitze, kann bei der Unterstützung von drei Kleinst-Parteien aber mit insgesamt 67 Abgeordneten den größten Stimmblock im neuen Parlament hinter sich bringen. Dieses Gewicht will er in den Koalitionsverhandlungen sowohl mit den Sozialdemokraten (56 Abgeordnete) als auch den gestärkten Konservativen (53 Mandate) für den eigenen Aufstieg nutzen. Über das Amt des Ministerpräsidenten strebt Väyrynen im Jahr 1994 den Posten des finnischen Staatspräsidenten an.

DER SPIEGEL 13/1987
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 13/1987
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Finnische Liberale entscheiden

  • Doku über DNA-Reproduktion: Missy, die Mammut-Leihmutter
  • Jagdtricks von Delfinen: Die "Hau-drauf-hau-rein"-Technik
  • Starkes Gewitter im Tatra-Gebirge: Mindestens fünf Menschen getötet
  • Nach Notwasserung: Pilot filmt eigene Rettung