DEUTSCHLAND „Waterkantgate": Spitzel gegen den Spitzenmann

An „dirty tricks“ im Kampf um die US-Präsidentschaft erinnern mysteriöse Vorkommnisse vor der Schleswig-Holstein-Wahl: Ein Anonymus verbreitet Details aus illegal beschafften Steuer-Akten über den SPD-Spitzenmann Engholm. Mitarbeiter eines Detektivbüros beschatteten den populären Sozialdemokraten im Auftrag geheimer Hintermänner - offenbar auf der Suche nach politischen oder privaten Seitensprüngen Engholms. *

DER SPIEGEL 37/1987

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung