23.03.1987

Walsers deutsche Halbheiten

*
Walsers neuer Novellenheld, Wolf Zieger, ist in die Niederungen Bonns und der Politik hinabgestiegen. Mit Martin Walsers (literarischer) Heimat, dem Bodensee, verbinden ihn nur noch die schwäbische Ehefrau Dorle und ein Tarn- und Scheinberuf: Er arbeitet offiziell in der Landesvertretung von Baden-Württemberg; inoffiziell und hauptberuflich ist er, der Republik-Flüchtling, DDR-Agent.
Walsers Novelle "Dorle und Wolf" reagiert auf die deutsche Teilung, auf die deutsch-deutschen Verhältnisse, indem sie es riskiert, deutsche Realität als eine Anhäufung von Halbheiten darzustellen. Wolf, der Spion aus patriotischer Ganzheitsliebe, der einst davon träumte, Pianist in der DDR zu werden, spielt in seiner hellhörigen Neubauwohnung nur noch "halb" Klavier - nämlich immer nur mit einer Hand, um nicht erkannt und enttarnt zu werden. Er sieht, dies seine traurige Vision der Teilung, auf dem Bahnhof in Bonn "lauter Halbierte" hin und her rennen, deren andere Hälften er in Leipzig oder Dresden vermutet.
Auch als Spion und Ehemann ist er halbherzig, er will aussteigen, und wenn er Dorle, aus Berufsgründen, mit der Sekretärin Sylvia aus dem Verteidigungsministerium betrügt, tut er es halb als Mann und halb als Spion. Walser, der dieser Tage 60 wird, wagt in seiner Novelle eine politische Spaltung, die als schizophrener Riß mitten durch seine Hauptfigur geht, die halblaut, halbherzig, halbstark Nato-Informationen für die DDR sammelt. Walsers Wolf hat ein literarisches Vorbild: Schillers "Jungfrau von Orleans", auch sie halbiert zwischen göttlichem Auftrag und menschlichem Liebesbedürfnis zum Feind.
Am Ende hat sich Wolf gestellt auch das mißlingt ihm halb, da er längst enttarnt ist, seine Dorle ist schwanger, die Familie könnte ganz werden, da wird er für Jahre ins Gefängnis geschickt - so ist auch das Ende nichts Ganzes.

DER SPIEGEL 13/1987
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


  • Optische Illusionen: Alles höchst verwirrend
  • Größer geht nicht: Kreuzfahrtschiff im Kanal von Korinth
  • Videoanalyse: Kurden schmieden Allianz mit Assad
  • Proteste gegen Separatisten-Urteil: 50 Verletzte in Barcelona