09.02.1987

FERNSEHEN Mittwoch, 11. 2.

14.25 Uhr. ZDF. Büchners Tod
Gaston Salvatores Schauspiel in einer Aufzeichnung der Uraufführung (1972). Seinerzeit fand ein Kritiker: "So tot wie in diesem Stück war Büchner nie."
20.15 Uhr. ZDF. Kennzeichen D
Themen: Geld strahlt nicht - verseuchte Nahrung für die Dritte Welt; parlamentarischer Umgang mit den Grünen; im Gleichschritt mit der SED: die LDPD; ein Bayer kämpft für das Asylrecht. Moderation: Klaus Henning Arfert.
20.15 Uhr. West III. Ich stelle mich
Claus-Hinrich Casdorff moderiert ein Gespräch mit Bundesgesundheitsministerin Rita Süssmuth, Medizinern und Betroffenen zum Thema Aids.
22.00 Uhr. Nord III. Dämon Weib
Amerikanisches Stummfilm-Melodram von 1926 mit Greta Garbo in der Hauptrolle. Der ursprüngliche Filmschluß, bei dem Greta Garbo (Photo, mit Antonio Moreno) alias Elena de Torre Bianca als Pariser Nutte endet, paßte den Hollywood-Produzenten nicht ins Konzept, und ein gefälliges Happy-End mußte her.
22.40 Uhr. ZDF. Das Match
Der ungarische Spielfilm von 1980 nimmt die Verhältnisse der fünfziger Jahre in Ungarn satirisch aufs Korn, zielt aber im Grunde auf aktuelle soziale Mißstände, die auch im vielgerühmten Gulasch-Kommunismus keineswegs aus der Welt geschafft sind. Regie: Ferenc Kosa (Szenenphoto).

DER SPIEGEL 7/1987
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 7/1987
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

FERNSEHEN Mittwoch, 11. 2.

  • Überflutungen in Venedig: Für Touristen eine Attraktion, für die Bewohner ein Problem
  • Wahlkampf in Großbritannien: "Corbyn ist der unbeliebteste Oppositionsführer"
  • Italien: Fast 1200 Kilo Kokain in Bananenkisten
  • Bolivien: Geflohener Präsident Morales gibt nicht auf