23.03.1987

„Ich mag kein Scheinwerferlicht“

Walter Scheel, 67, Altbundespräsident, wird Talkmaster beim ZDF. Einmal monatlich, Start am Donnerstag, plaudert er künftig live aus der Alten Oper in Frankfurt. *
SPIEGEL: Bisher waren Altbundespräsidenten fürs Staatstragende zuständig. Sind Sie jetzt der Altbundespräsident fürs Seichte?
SCHEEL: Ich würde mich an einer seichten Veranstaltung auf keinen Fall beteiligen. Die beabsichtigte Sendung verdient diese Bezeichnung nicht. Aber ich sehe auch nicht recht, warum ein Bundespräsident außer Dienst sich anders verhalten soll als ein normaler Bürger. Ich eigne mich schlecht dazu, auf einem Denkmalsockel zu stehen.
SPIEGEL: Gehen Sie ins Showgeschäft, weil Sie nicht mehr regelmäßig im Scheinwerferlicht stehen? Haben Sie Entzugserscheinungen?
SCHEEL: Ich werde sogar zuviel beschienen, und ich mag Scheinwerferlicht gar nicht. Ich kann mich nicht darüber beklagen, nicht öffentlich tätig zu sein. Ich würde die Sendung auch keine Show nennen, sondern ein öffentliches Gespräch.
SPIEGEL: Ihre Talkgäste kommen aus Kultur und Wirtschaft, aber auch Politik. Darf man sich auf die eine oder andere Abrechnung mit politischen Gegnern von früher freuen?
SCHEEL: Das liegt mir gar nicht. Ich habe durch die Zeit meiner Präsidentschaft mein Verhältnis zu möglichen politischen Gegnern, die ich hatte, doch sehr abmildern können.
SPIEGEL: Was verdient ein ZDF-Talkmaster?
SCHEEL: Das müssen sie mal das ZDF fragen. Ich weiß es nicht. Ich habe mich aus gutem Grunde auch gar nicht erkundigt.

DER SPIEGEL 13/1987
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 13/1987
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

„Ich mag kein Scheinwerferlicht“

  • Der Chart-Stürmer: Rechter Rapper "Chris Ares"
  • Mountainbike-Massenkarambolage: Neues Video vom "Höllenberg" veröffentlicht
  • Trump über Grönland-Absage: "So redet man nicht mit den USA"
  • Grönlander über Trumps Kaufangebot: "Sie können es nicht kaufen, sorry"