23.03.1987

RÜCKSPIEGELZitate, Der SPIEGEL veröffentlichte ...

Zum SPIEGEL-Bericht MEDIKAMENTE - SPENDER AUS DEN SLUMS in Nr. 12/1987 über unsauberes Plasma, das zur Aids-Infizierung bei 3000 Blutern führte, schreibt die „Frankfurter Rundschau": *
Die Börse reagierte prompt. Einen Tag, nachdem das Nachrichtenmagazin SPIEGEL einen Artikel über Aids-infizierte Bluter veröffentlicht hatte, rutschte beim Chemie- und Pharmaunternehmen Bayer AG der Kurs. 13 Punkte weniger, nur noch 292 Punkte, notierten die Frankfurter Börsenmakler am Dienstagnachmittag. Der Kursrückgang hatte schnelle Folgen, das Unternehmen entschloß sich am Nachmittag zur Flucht nach vorn... Der Bayer AG lägen in Verbindung mit den Blutplasmaprodukten einer Tochtergesellschaft zwei Schadenersatzansprüche vor, sagte ein Sprecher- "umfangreicher Versicherungsschutz" sei gewährleistet.
RÜCKSPIEGEL
Zitate
In Nr. 41/1986 THYSSEN UND DIE GUTEN DEUTSCHEN SITTEN berichtete der SPIEGEL über eine Betrugs-Affäre beim deutschen Stahlkonzern Thyssen, der gemeinsam mit dem US-Ingenieurkonzern Fluor den Staat Iran beim Bau einer Ölraffinerie mittels gefälschter und überhöhter Rechnungen um rund 140 Millionen Mark erleichtert habe. Jetzt griff die "Los Angeles Times" den Fall auf: *
Thyssens Behauptung, daß die gefälschten Rechnungen keinen Schaden angerichtet hätten, da man nur Gelder kassiert habe, die die Iraner dem Unternehmen schuldeten, ist von den Richtern des Hamburger Landgerichts, das neulich eine von Thyssen gegen das deutsche Magazin SPIEGEL eingereichte Klage abgewiesen hat, als "grob irreführend" bezeichnet worden. In dem Artikel waren die Akteure als eine "Bande von Fälschern" aus höchst angesehenen internationalen Unternehmen bezeichnet worden, die "den Haushalt eines fremden Landes plünderten".
RÜCKSPIEGEL
Der SPIEGEL veröffentlichte...
... im HOHLSPIEGEL Nr. 4/1987 einen Passus aus einer Andalusien-Broschüre des Touristikunternehmens TUI. "Selbst der Stamm Carmens hat überdauert. Dank mangelnder Effizienz des spanischen Faschismus, der vom deutschen Beispiel nur mangelhaft gelernt hat, haben sich die Zigeuner auch in der Franco-Ära fortpflanzen und vermehren können." *
Nach der Beschwerde des Zentralrates Deutscher Sinti und Roma aufgrund der Veröffentlichung erklärte die TUI-Geschäftsleitung jetzt ihr Bedauern und sicherte dem Zentralrat schriftlich zu, die Broschüre nicht weiter zu verbreiten.

DER SPIEGEL 13/1987
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 13/1987
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

RÜCKSPIEGEL:
Zitate, Der SPIEGEL veröffentlichte ...

  • Zu viele Verletzungen: NFL-Star Andrew Luck beendet mit 29 Karriere
  • Im Autopilot-Modus: Tesla-Fahrer schläft hinter dem Steuer ein
  • Brände im Amazonas: "Wir verlieren ein wesentliches Ökosystem unserer Erde"
  • Brände im Amazonas: Bolsonaro kündigt Strafen für Brandrodungen an