30.03.1987

GESTORBENJacob Taubes

*
Jacob Taubes, 64. Von den deutschen Schulphilosophen und Jet-set-Gelehrten unterschied sich der Philosoph, Religionssoziologe und Judaist, Sohn eines Wiener Rabbiners, mehr, als jenen hätte lieb sein dürfen: Er verachtete deren "Fachidiotentümer" und "positivistischen Wissenschaftskittel". Mit pädagogischem Eros begabt, leistete Taubes geistige Hebammen-Dienste bei seinen Studenten, mit denen er lieber deren neueste Leseerfahrungen diskutierte, als Faktenwissen schulmäßig abzufragen. So war der ehemalige Leiter des Instituts für Judaistik und Vorsteher der Fachrichtung "Hermeneutik" an der Freien Universität Berlin mehr ein Mann des Gesprächs, des Dialogs im sokratischen Sinn und seine wissenschaftliche Produktion daher eher spärlich. Sein magnum opus, das Buch "Abendländische Eschatologie", die bereits 1947 veröffentlichte Dissertation, ist freilich neben Karl Löwiths "Weltgeschichte und Heilsgeschehen" das grundlegende Werk zum Thema: Wie und in welcher Gestalt tritt, wenn überhaupt, in dieser Welt der Sinn der Geschichte in Erscheinung. Jacob Taubes, der nach Professuren in Princeton und New York seit 1966 an der FU lehrte und dort 1968 mit der studentischen Unruhe ("eine Revolution der Denkungsart") sympathisierte, starb am vorvergangenen Samstag in Berlin.

DER SPIEGEL 14/1987
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 14/1987
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Jacob Taubes

  • Im Autopilot-Modus: Tesla-Fahrer schläft hinter dem Steuer ein
  • G7-Treffen in Biarritz: Proteste am Rande des Gipfels
  • Filmstarts: Kinder mit Kanonen
  • Brände im Amazonas: "Wir verlieren ein wesentliches Ökosystem unserer Erde"