DEUTSCHLAND Atommüll: „Die Grenze ist erreicht“

Bestochene Kernkraft-Manager und geschmierte Kontrolleure haben für den größten Skandal in der Geschichte der deutschen Atomindustrie gesorgt. Ihre illegalen Schiebereien mit falsch deklariertem Atommüll zeigen: Selbst der hochgiftige Bombenstoff Plutonium, angeblich Milligramm für Milligramm scharf überwacht, kann der internationalen Kontrolle entzogen werden. Der Verlust an Vertrauen in die Sicherheit der Kerntechnologie, fürchten Beamte des Bonner Umweltministers Töpfer, ist „kaum abzuschätzen“. *

DER SPIEGEL 53/1987

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung