WIRTSCHAFT Stromriese RWE greift nach Texaco

Einer der größten Stützpunkte ausländischer Ölgesellschaften in der Bundesrepublik soll in deutsche Hände übergehen: Der Strom-Gigant RWE verhandelt über den Kauf der Hamburger Texaco-Tochter. Das Essener Unternehmen, das bisher stark auf Kernenergie setzte, möchte mehr in andere Bereiche expandieren. *

DER SPIEGEL 18/1988

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung