„Gestört und seelisch tot“

Gewalt und Gefühlsarmut verändern das Klima an den Schulen Mit Radau, Aggressivität und Clownerien machen Schüler den Unterricht zur Farce, gestört wird ohne System, Sinn und Verstand. Den Kindern des Fernseh-Zeitalters, klagen die Lehrer, fehle es an „innerer Disziplin“. Pädagogen sprechen von einer „epochalen Wende in der Schulgeschichte“. *

DER SPIEGEL 15/1988

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung