12.09.1988

Nachfolgerin für Apel?

*
Beste Chancen auf die Nachfolge des zurückgetretenen finanzpolitischen Sprechers der SPD-Bundestagsfraktion, Hans Apel, hat eine Frau: Ingrid Matthäus-Maier. Die nach der Bonner Wende von der FDP übergetretene Finanzexpertin aus Nordrhein-Westfalen hat neben den Abgeordneten Helmut und Norbert Wieczorek bei Fraktionschef Hans-Jochen Vogel Interesse angemeldet, demnächst im Parlament gegen den Finanzminister anzutreten. Sie wird von Vogel wahrscheinlich am 19. September dem Fraktionsvorstand vorgeschlagen. Die frühere Liberale könne auf Unterstützung einer starken Gruppe von NRW-Abgeordneten rechnen, hieß es in der Fraktionsspitze. Neben ihren fachlichen Qualitäten sprächen gute Darstellungskraft und Unabhängigkeit für sie.

DER SPIEGEL 37/1988
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 37/1988
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Nachfolgerin für Apel?